Schulinnenhof Markgrafenschule
Schulinnenhof

Markgrafenschule Emmendingen

Grund- und Realschule

die verbindet.

Mit Sybilla Grafmüller musste die Markgrafenschule Emmendingen einen Grundpfeiler ihrer Schulgemeinschaft verabschieden.


 

Eine Konstante geht - Frau Grafmüller verlässt die MGRS

Mit Sybilla Grafmüller musste die Markgrafenschule Emmendingen in den letzten Schulwochen vor den Ferien einen Grundpfeiler ihrer Schulgemeinschaft verabschieden. Frau Grafmüller war bereits seit zehn Jahren außerordentlich engagiert im Elternbeirat aktiv und seit 2017 Elternbeiratsvorsitzende. Sie prägte die Zusammenarbeit zwischen Elternschaft und Schulleitung maßgeblich und brachte als Geschäftsführerin eines mittelständischen Unternehmens bedeutende Qualitäten für eine solche Arbeit mit. Zielstrebig, kommunikativ und initiativ unterstützte sie die Schulleitung bei der Erörterung und Umsetzung von Lösungsmöglichkeiten, um einen möglichst reibungslosen Schulbetrieb (auch in Pandemiezeiten) zu garantieren.

Sie war Ansprechpartnerin und Vermittlerin in vielen Belangen der Eltern und stellte einen verlässlichen Kommunikationslink zwischen Elternschaft und Schulleitung dar. Frau Grafmüller initiierte das Projekt „gesundes Essen“ an der Markgrafenschule und im letzten Jahr einen Eltern-Arbeitskreis, welcher Vortragsreihen zu aktuellen Themen organisierte.

Frau Grafmüller war auch federführend in teils politisch aufgeladenen Aufgabenfeldern wie der Digitalisierung und der Lernmittelfreiheit an Schulen tätig. Die Digitalisierung benannte sie bei ihrer Abschiedsrede explizit als ihre größte Herausforderung und machte ihre Enttäuschung darüber deutlich, dass viele damit einhergehende Prozesse auf unnötige Hürden stießen und somit ausgehebelt wurden.

Die Markgrafenschule dankt Sybilla Grafmüller ihr besonderes Engagement und ihre kompetente Unterstützung im letzten Jahrzehnt.